129,00133,00 *

Enthält 16% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

164,00 *

Enthält 16% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

299,00 *

Enthält 16% MwSt.
zzgl. Versand

Lachsmesser im Test

Mit 30 Zentimetern Länge gehört das Lachsmesser zu den großen Vertretern der Messerarten.

Aufgrund der abgerundeten Klinge besteht keine Gefahr, das Lachsfleisch beim Schnitt zu beschädigen. Das Angebot an Lachsmessern ist groß und vielfältig. Um zu entschieden, welche Anbieter und welches Modell für den eigenen Einsatz in Frage kommen, muss überlegt werden, zu welchem Zweck ein Lachsmesser benötigt wird. Für die private Küche?

Für das berufliche Equipment? Hier unterscheiden sich die Lachsmesser in Preis, Ansprüchen und Lebensdauer. Ein gründliches Testen auf Haltung, Griff und Handhabung empfiehlt sich in diesem Fall vor dem Kauf.

Lachsmesser kaufen

Der Kauf eines Lachsmesser sollte nicht überstürzt durchgeführt werden. Verschiedene Faktoren, beeinflussen auch den Preis. Für die Optik spricht ein edler Holzgriff, während ein Griff aus robustem Plastik für die häufige Verwendung in Betrieben deutlich besser geeignet ist. Ständiges Spülen und mehrmaliges Reinigen am Tag fordern die Klinge, was wiederum für die Beschaffenheit des Stahls von Bedeutung ist. In unserem Onlineshop können Sie sich über die wichtigsten Fakten der Messer vor Kauf informieren.

Was macht ein Güde Lachsmesser aus?

Das Portfolio der Solinger Manufaktur Güde umfasst neben Steak- und Kochmessern natürlich auch Lachsmesser. Besonders für Großküchen oder Restaurantbetriebe ist die Küchenausstattung nicht komplett, wenn die richtigen Werkzeuge zur Fischverarbeitung fehlen. Durch die – im Verhältnis zu anderen Messern – besonders lange Klinge können Köche den feinen Fisch auf fachmännische Art zubereiten ohne die zarte Maserung des Lachsfleisches zu zerstören.

Was ist ein Lachmesser?

Ein Lachsmesser ähnelt im Aufbau und Optik dem Schinkenmesser. Beide Messervarianten sind dafür hergestellt worden, sehr dünne Scheiben zu schneiden und zarten Genuss zu bieten. Jedoch liegt der Unterschied in der Klinge: Statt dem Spitzenende wurde das Lachsmesser mit einer abgerundeten Klinge versehen. Das zarte Fischfilet würde durch das Einstechen der Klinge in Mitleidenschaft gezogen werden und die Maserung zerstört. Fisch wie auch Fleisch lebt nämlich von der Struktur seines Fleisches.

Verwendung des Lachsmessers

Ein gleichmäßiger Schnitt durch das Fischfleisch sollte geübt werden vor der fachgerechten Anwendung. Die Länge des Messers macht es für Köche mit weniger Erfahrung, anfangs schwierig die Klinge von 30 Zentimetern zu führen. Die richtige Aufbewahrung in einem trockenen Tuch und das schonende Reinigen mit warmen Wasser sowie leichtem Spülmittel, erhalten die Freude an dem Spezialmesser für lange Zeit. Unsachgemäße Aufbewahrung kann das Messer schnell mit Ecken und Rissen versehen.